header-img

Familiengeschichte - Auf und Ab

Nach verschiedenen Feuerwehr-Aktionen in jeweils spontan übertragenen Führungsaufgaben war ich schließlich auf der obersten Managementebene für die internationale Verkaufsleitung zuständig. Unter der Marke Pierre Lang haben wir damals mit 1.000 angestellten Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von 130 Millionen Euro erzielt. Bald darauf wurde ich geschäftsführende Gesellschafterin des Andersen-Konzerns. Schon davor und parallel dazu entfalteten sich aber vielfältige familieninterne Dynamiken, die in mehreren Wellen zunehmend eskalierten und schließlich zum kompletten Verkauf unseres Familienunternehmens zum Jahreswechsel 2009/2010 führten. Damit war nicht nur das gemeinsame Unternehmen Geschichte, sondern auch die Familie als solche zerbrochen. Heute hat sich die Familie nach vielen Jahren wieder gefunden und kann gemeinsam auf schöne Erfolge und auf schmerzhafte Kämpfe zurückblicken.